Kultur und Kunst im Wendland

DSC_7069
Kunst überall – auch in den Bäumen

Das absolute kulturelle high-light des Wendlands ist die Kulturelle Landpartie, die alljährlich zwischen den Feiertagen Christi Himmelfahrt und Pfingsten stattfindet. In diesen 10 Tagen öffnen viele Künstler ihre Tore und bieten Einblicke in ihre Arbeiten und Werkstätten; in dieser Zeit wimmelt es im Wendland von interessierten Besuchern, kulturellen und kulinarischen Angeboten. In dieser Zeit mit dem Fahrrad von Ort zu Ort, von Ausstellung zu Ausstellung zu fahren, ist wunderbar, animierend, kurzweilig. Außerhalb der Kulturellen Landpartie wird man von Künstlern und Kunsthandwerkern, die sich Wendland-hautnah angeschlossen haben, mit offenen Armen empfangen; viele von ihnen geben auch während des Jahres Kurse und workshops. Konzentriert werden sie im August in der sog. Sommerakademie angeboten, ein breites Seminarprogramm verschiedener Gewerke zum Hineinschnuppern und Mitmachen.

Weitere Kulturelle Events und Angebote im Wendland:

⇒ die Kulturelle Stadtpartie in Lüchow findet stets im Oktober statt. In zahlreichen Geschäften der Stadt stellen Künstler und Künstlerinnen ihre Werke aus.

der Besuch eines der 12 Museen im Wendland. Aktuelle Ausstellungen und Aktionen finden Sie hier.

⇒ der Skulpturengarten in Damnatz

⇒ das „Kaufhaus des Wendlands“ in Dannenberg, Am Markt 8. Die Marktgemeinschaft von Produzenten, Künstlern und Kaufleuten bietet „eine bunte Palette der Region unter einem Dach“: Senf, Gewürze, Öko-Wein, Seifen, Schmuck, Keramik, Fotos, Textilien, Metallarbeiten und vieles, vieles andere mehr.

⇒ mehr als nur gut essen kann man in den Trebeler Bauernstuben, dort  gibt es auch ein vielfältiges Kulturprogramm

Café Grenzbereiche in Platenlaase bietet interessante Filme, Musik- und Theateraufführungen

⇒ auf dem Pfingstmarkt in Satemin stellen jährlich Kunsthandwerker ihre schönen Waren aus

die sommerlichen Musiktage in Hitzacker

die Musikwoche in Hitzacker

⇒ „die Schubertiaden in Schnackenburg sind ein über Jahre bescheiden gewachsenes, traditionsreiches Musikfestival mit einem außergewöhnlichem Konzept: wie einst bei Franz Schubert und seinen „Schubertiaden“ steht die Freude und Begeisterung an der Musik und nicht die kommerzielle Vermarktung im Vordergrund“

⇒ Kulturangebot des Westwendischen Kunstvereins mit dem Feldversuch Kunst und Natur in der Seegeniederung

⇒ zweimal im Jahr, im Juli und September, gibt es die offenen Gärten im Wendland, sie geben die Möglichkeit, sich mal andere Gärten anzuschauen, davon unberührt ist der Barockgarten in Künsche: Er ist das ganze Jahr über offen und kann besucht werden.

Partner: Wendland Elbe - natürlich kreativ

Partner: Compass - Consulting Marketing Training