Monika
Katerchen

Über uns

Die Schönheit der hiesigen Natur mit ihrem weiten Blick und ihrer teilweisen Unberührtheit, die Nähe zur Elbe, die große Dichte ansässiger Künstler und Künstlerinnen und der lang anhaltende Widerstand der Menschen hier vor Ort (Stichwort: Gorleben) haben mich ins Wendland geführt. Hier ist es zwar ländlich, aber keinesfalls verschnarcht, vielmehr sehr lebendig. Hier gibt es zahlreiche kulturelle Angebote, viele Initiativen und politische Aktivitäten – also für mich der ideale Ort, meinen langjährigen Traum von einer eigenen Pension umzusetzen, meiner Kochleidenschaft nachzukommen, den Trubel der Großstadt Frankfurt hinter mir zu lassen, die Ruhe und Kraft der Landschaft in mir aufzunehmen und mich von den kreativen Geistern inspirieren zu lassen.

Seit Februar 2011 lebe ich nun im Wendland und war im ersten Jahr mit der Umgestaltung, Renovierung und Vorbereitung von Haus und Garten beschäftigt. Mein Ziel ist zunächst einmal erreicht: Das Bauernhaus aus dem Jahr 1869 (ein Vierständer-Fachwerkhaus) ist entsprechend den Bedürfnissen von mir und meinen Gästen umgegestaltet worden, ohne zu sehr in die ursprüngliche Struktur des Hauses einzugreifen.

Einzelne Künstler aus dem Wendland nutzen die Möglichkeit zur Ausstellung ihrer Werke in meinem Haus. Damit erhalten Sie als Gast erste Einblicke in das kreative Schaffen dieser Region – und vielleicht bekommen Sie ja Lust auf mehr?

Seien Sie von mir und meinem Haus herzlich eingeladen!

Gedicht von meiner Schwester Gundi vom Nov. 2011:

Ich suchte Südseeinseln, Schneegebirge, tiefe Schluchten,
Suchte in fernsten Fernen nach dem Sinn, der Wahrheit, nach der Welt,
um mich in immer neuen Sensationen zu verlieren –
Ein rastloser Jäger jagenden Herzens …

Nun reisen die Gedanken durch das Blätterdach der Weide –
unendlich viele Wege sind noch ohne Spur,
Und eine tiefe grosse Ruhe
lässt mich in ihren Zweigen weilen.

Wildhecken
umsäumen die Insel meiner Träume
Das Grün der Wiesen, der Duft der Wälder sind mein Meer
Die Wolkenberge meine Gipfel.

Niemals stand ich mir so nah,
Denn Nichts verblendet, – keine Täuschung
Nur Hier und Jetzt und …
Eine grosse Wärme.

Partner: Wendland Elbe - natürlich kreativ

Partner: Compass - Consulting Marketing Training